(English version below)
  1. Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben.
  2. Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt.
  3. Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt.
  4. Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben.
  5. Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal Credit“ (Ratenzahlung via PayPal) tritt der Verkäufer seine Zahlungsforderung an PayPal ab. Vor Annahme der Abtretungserklärung des Verkäufers führt PayPal unter Verwendung der übermittelten Kundendaten eine Bonitätsprüfung durch. Der Verkäufer behält sich vor, dem Kunden die Zahlungsart „PayPal Credit“ im Falle eines negativen Prüfungsergebnisses zu verweigern. Wird die Zahlungsart „PayPal Credit“ von PayPal zugelassen, hat der Kunde den Rechnungsbetrag zu den vom Verkäufer festgelegten Konditionen, die ihm im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt werden, an PayPal zu bezahlen. Er kann in diesem Fall nur an PayPal mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Der Verkäufer bleibt jedoch auch im Falle der Forderungsabtretung zuständig für allgemeine Kundenanfragen z. B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung, Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.
  6. Bei Auswahl der Zahlungsart „SOFORT“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „SOFORT“). Um den Rechnungsbetrag über „SOFORT“ bezahlen zu können, muss der Kunde über ein für die Teilnahme an „SOFORT“ frei geschaltetes Online-Banking-Konto verfügen, sich beim Zahlungsvorgang entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung gegenüber „SOFORT“ bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von „SOFORT“ durchgeführt und das Bankkonto des Kunden belastet. Nähere Informationen zur Zahlungsart „SOFORT“ kann der Kunde im Internet unter https://www.klarna.com/sofort/ abrufen.
  7. Bei Auswahl einer über den Zahlungsdienst "Shopify Payments" angebotenen Zahlungsarten erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland (nachfolgend "Stripe"). Die einzelnen über Shopify Payments angebotenen Zahlungsarten werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt. Zur Abwicklung von Zahlungen kann sich Stripe weiterer Zahlungsdienste bedienen, für die ggf. besondere Zahlungsbedingungen gelten, auf die der Kunde ggf. gesondert hingewiesen wird. Weitere Informationen zu "Shopify Payments" sind im Internet unter https://www.shopify.com/legal/terms-payments-de abrufbar.
  8. Bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift ist der Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation zur Zahlung fällig. Der Einzug der Lastschrift erfolgt, wenn die bestellte Ware das Lager des Verkäufers verlässt, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation. Vorabinformation ("Pre-Notification") ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) des Verkäufers an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchung des jeweiligen Kreditinstituts entstehenden Gebühren zu tragen, wenn er dies zu vertreten hat.
  9. Bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift ist der Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation zur Zahlung fällig. Der Einzug der Lastschrift erfolgt, wenn die bestellte Ware das Lager des Verkäufers verlässt, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation. Vorabinformation ("Pre-Notification") ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) des Verkäufers an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchung des jeweiligen Kreditinstituts entstehenden Gebühren zu tragen, wenn er dies zu vertreten hat. Der Verkäufer behält sich vor, bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.
  10. Bei Auswahl der Zahlungsart Bankeinzug (Lastschrift) ist der Rechnungsbetrag mit Vertragsschluss sofort fällig. Die Zahlungsart Bankeinzug (Lastschrift) setzt eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Masterpayment LTD, 483 Green Lanes, London, N13 4BS, Großbritannien („Masterpayment“) voraus. Wenn dem Kunden nach Prüfung der Bonität der Bankeinzug (Lastschrift) gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der net-m privatbank 1891 AG, Odeonsplatz 18, 80539 München („net-m privatbank 1891 AG“), an die der Verkäufer seine Zahlungsforderung abtritt. Die net-m privatbank 1891 AG wird in diesem Fall widerruflich ermächtigt, den Rechnungsbetrag von dem angegebenen Konto des Kunden einzuziehen. Im Falle der Abtretung kann nur an die net-m privatbank 1891 AG mit schuldbefreiender Wirkung geleistet werden. Der Bankeinzug erfolgt, wenn die bestellte Ware das Lager des Verkäufers verlässt. Der Verkäufer bleibt auch bei Auswahl der Zahlungsart Bankeinzug (Lastschrift) über Masterpayment zuständig für allgemeine Kundenanfragen z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung, Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.
  11. Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal Lastschrift“ zieht PayPal den Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation im Auftrag des Verkäufers vom Bankkonto des Kunden ein. Vorabinformation ("Pre-Notification") ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchung des jeweiligen Kreditinstituts entstehenden Gebühren zu tragen, wenn er dies zu vertreten hat.
  12. Bei Auswahl der Zahlungsart Lastschrift via Stripe erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland (im Folgenden: „Stripe“). In diesem Fall zieht Stripe den Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation im Auftrag des Verkäufers vom Bankkonto des Kunden ein. Vorabinformation ("Pre-Notification") ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchung des jeweiligen Kreditinstituts entstehenden Gebühren zu tragen, wenn er dies zu vertreten hat. Der Verkäufer behält sich vor, bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.
  13. Bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkarte via Stripe ist der Rechnungsbetrag mit Vertragsschluss sofort fällig. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland (im Folgenden: „Stripe“). Stripe behält sich vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.

--------------------------------------------------------------------------------------------

Prices and terms of payment

  1. Unless otherwise stated in the Seller's product description, the prices quoted are total prices which include the statutory value added tax. Any additional delivery and shipping costs will be indicated separately in the respective product description.
  2. In the case of deliveries to countries outside the European Union, additional costs may be incurred in individual cases for which the seller is not responsible and which are to be borne by the customer. These include, for example, costs for the transfer of money by credit institutions (e.g. transfer fees, exchange rate fees) or import duties or taxes (e.g. customs duties). Such costs may also be incurred in relation to the transfer of funds if the delivery is not made to a country outside the European Union, but the customer makes the payment from a country outside the European Union.
  3. The payment option(s) will be communicated to the customer in the seller's online store.
  4. If prepayment by bank transfer is agreed, payment is due immediately after conclusion of the contract, unless the parties have agreed on a later due date.
  5. If the payment method "PayPal Credit" (installment payment via PayPal) is selected, the seller assigns his payment claim to PayPal. Prior to acceptance of the Seller's declaration of assignment, PayPal shall perform a credit check using the transmitted customer data. The seller reserves the right to refuse the customer the payment method "PayPal Credit" in case of a negative examination result. If the payment method "PayPal Credit" is allowed by PayPal, the customer has to pay the invoice amount to PayPal according to the conditions set by the seller, which are communicated to him in the online store of the seller. In this case, he can only pay to PayPal with debt-discharging effect. However, the seller remains responsible for general customer inquiries, e.g. regarding the goods, delivery time, shipment, returns, complaints, revocation declarations and deliveries or credit notes, even in the case of assignment of claims.
  6. If the payment method "SOFORT" is selected, the payment will be processed via the payment service provider SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 Munich (hereinafter "SOFORT"). In order to be able to pay the invoice amount via "SOFORT", the customer must have an online banking account that has been activated for participation in "SOFORT", must identify himself accordingly during the payment process and must confirm the payment instruction to "SOFORT". The payment transaction will be executed immediately afterwards by "SOFORT" and the customer's bank account will be debited. More detailed information on the payment method "SOFORT" can be found by the customer on the Internet at https://www.klarna.com/sofort/.
  7. If a payment method offered via the payment service "Shopify Payments" is selected, payment processing is carried out via the payment service provider Stripe Payments Europe Ltd, 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Ireland (hereinafter "Stripe"). The individual payment methods offered via Shopify Payments are communicated to the Customer in the Seller's online store. For the processing of payments, Stripe may use other payment services, for which special payment conditions may apply, to which the customer may be informed separately. Further information on "Shopify Payments" is available on the Internet at https://www.shopify.com/legal/terms-payments-de.
  8. If the SEPA Direct Debit payment method is selected, the invoice amount is due for payment after a SEPA Direct Debit mandate has been issued, but not before the deadline for the advance information. The direct debit is collected when the ordered goods leave the seller's warehouse, but not before the deadline for the pre-notification. Pre-notification is any communication (e.g. invoice, policy, contract) from the seller to the customer announcing a debit by SEPA direct debit. If the direct debit is not honored due to a lack of sufficient funds in the account or due to the provision of incorrect bank details, or if the customer objects to the debit although he is not entitled to do so, the customer shall bear the fees arising from the chargeback of the respective credit institution if he is responsible for this.
  9. If the SEPA direct debit payment method is selected, the invoice amount shall be due for payment after a SEPA direct debit mandate has been issued, but not before expiry of the period for advance information. The direct debit is collected when the ordered goods leave the seller's warehouse, but not before the deadline for the pre-notification. Pre-notification is any communication (e.g. invoice, policy, contract) from the seller to the customer announcing a debit by SEPA direct debit. If the direct debit is not honored due to a lack of sufficient account coverage or due to the provision of incorrect bank details, or if the customer objects to the debit although he is not entitled to do so, the customer shall bear the fees incurred by the reversal of the respective credit institution if he is responsible for this. The seller reserves the right to conduct a credit check when selecting the payment method SEPA direct debit and to reject this payment method in case of a negative credit check.
  10. If the direct debit payment method is selected, the invoice amount is due immediately upon conclusion of the contract. The direct debit payment method requires a successful credit check by Masterpayment LTD, 483 Green Lanes, London, N13 4BS, United Kingdom ("Masterpayment"). If the customer is allowed direct debit (debit note) after the credit check, the payment will be processed in cooperation with net-m privatbank 1891 AG, Odeonsplatz 18, 80539 Munich, Germany ("net-m privatbank 1891 AG"), to which the seller assigns his payment claim. In this case, net-m privatbank 1891 AG is revocably authorized to collect the invoice amount from the specified account of the customer. In case of assignment, payment can only be made to net-m privatbank 1891 AG with debt discharging effect. The bank collection takes place when the ordered goods leave the warehouse of the seller. The seller remains responsible for general customer inquiries, e.g. regarding the goods, delivery time, shipment, returns, complaints, revocation declarations and deliveries or credit notes, even if the direct debit payment method (direct debit) is selected via Masterpayment.
  11. If the payment method "PayPal Direct Debit" is selected, PayPal shall collect the invoice amount from the customer's bank account after a SEPA Direct Debit mandate has been issued, but not before the expiry of the pre-notification period on behalf of the seller. Pre-notification is any communication (e.g. invoice, policy, contract) to the customer announcing a debit by SEPA Direct Debit. If the direct debit is not honored due to insufficient funds in the account or due to the provision of incorrect bank details, or if the customer objects to the direct debit even though he is not entitled to do so, the customer shall bear the charges incurred by the respective credit institution as a result of the chargeback if he is responsible for this.
  12. If the payment method direct debit via Stripe is selected, the payment will be processed via the payment service provider Stripe Payments Europe Ltd, 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Ireland (hereinafter: "Stripe"). In this case, Stripe will collect the invoice amount from the Customer's bank account after issuing a SEPA Direct Debit Mandate, but not before the expiry of the Pre-Notification period on behalf of the Seller. Pre-notification is any communication (e.g. invoice, policy, contract) to the customer announcing a debit via SEPA Direct Debit. If the direct debit is not honored due to a lack of sufficient funds in the account or due to the provision of incorrect bank details, or if the customer objects to the direct debit even though he is not entitled to do so, the customer shall bear the fees incurred by the respective credit institution as a result of the chargeback if he is responsible for this. The seller reserves the right to perform a credit check when selecting the payment method SEPA direct debit and to reject this payment method in case of a negative credit check.
  13. If the payment method credit card via Stripe is selected, the invoice amount is due immediately upon conclusion of the contract. The payment is processed via the payment service provider Stripe Payments Europe Ltd, 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Ireland (hereinafter: "Stripe"). Stripe reserves the right to perform a credit check and to reject this payment method in case of a negative credit check.